Header_04.jpg

Saison 2018/19: C1-Junioren (Jahrgang 2004/05)

Samstag, 29.09.2018 - C1-Junioren

C1-Junioren unterliegen in der Kreisklasse dem SV Waldperlach mit 2:4 Toren

Letzte Woche noch siegreich gegen die JFG Salzburg mit 8:1 kam zum Heimspiel mit dem SV Waldperlach ein anders Kaliber. Man merkte gleich an der schnellen Spielweise der Gäste, dass sie die Punkte mitnehmen wollten. Bis unsere Mannschaft ins Spiel kam, konnten die Gäste zu Anfang mit 2 Toren vorlegen, ehe Giovanni Cesarone vor der Pause noch den Anschluss mit dem 1:2 herstellen konnte. Im zweiten Spielabschnitt legten die Gäste aus Waldperlach abermals mit 2 Toren auf 1:4 vor. Zum Ende der Partie noch das zweite Tor der Grafinger C1-Junioren durch Sebastian Kotschotte. Leider wurden weitere Einschussmöglichkeiten nicht genutzt. Somit müssen in den nächsten Spielen, Punkte eingefahren werden, um nicht in die untere Tabellenhälfte ab zu rutschen.

Aufstellung: Emil Heidenreich, Anika Schneider, Silas Röschlau, Richard Fröhlich, Kian Abbootalebi, Sebastian Kotschote, Florian Maier, Maxi Kreutzer, Johannes Settele, Sunny Khun, Giovanni Cesarone, Mohamed Aljomah, Martin Schemmel, Maximilian Paul,

Donnerstag, 20.09.2018 - C1-Junioren

Saisonauftakt unter Flutlicht

Endlich ging auch die Saison für das Team von Trainer Marc Klümper wieder los. Nach dem sich die Spieler über das Wochenede die letzten Schliffe im Trainingslager geholt haben, sind Sie optimal für die Saison vorbereitet. Im ersten Punktspiel trafen die Grafinger zuhause auf die JFG FC Salzburg.

Trainer Marc Klümper war schon bereits vor Anpfiff ordentlich bedient: Innenverteidiger Jonas Altmann und Back-Up Tobias Marxen fielen aus. Somit musste er aus dem kreativen Spielgestalter Richard Fröhlich, den Abräumer in der innenverteidigung machen. Angeführt durch "Neu-Kapitän" Sebastian Kotschote legten die Hausherren einen beeindruckenden Start hin. Nach 3.Minuten netzte Giovanni Ceasrone das erste mal ein- 1:0. Keine zwei Minuten später pfiff Schiedsrichter Ospelkaus und zeigte auf den Punkt. Elfemter für Grafing! Eine Angelegenheit für Sebastian Kotschote. Über den Trainer Klümper noch vergangene Woche gesagt hat: "Seit dem ich hier Trainer bin, hat dieser Junge noch keinen Elfemter verschossen!" Also sollte diese Aufgabe doch kein Problem für Kotschote sein. Eiskalt verwandelt, 2:0 für den TSV. 14 Spielminute erhöhte der TSV Grafing nach einem Kopfballtreffer von Cesarone auf 3:0. Doch dann wieder die altbekannte Krankheit der Mannschaft: Standartsituationen der Gegner. Wiedermal ein völlig unnötigen Gegentreffer nach einer Ecke kassiert. 24.Minute Anschlusstreffer - 3:1. Hat Salzburg jetzt Blut geleckt? In der 30.Spielminute legte Johannes Settele die Hoffnungen der Salzburger wieder zu Asche - 4:1. Dann ertönte auch schon der Halbzeitpfiff.

Die 2te Halbzeit sollte genauso munter weitergehen wie die 1te. 5 Minuten nach wiederanpfiff erzielte Sunny Khun einen sehenswerten Kopfballtreffer nach einer Ecke -5:1. In der 45.Spielminute traf dann Joker Mohamed Aljomah eine Minute nach seiner Einwechslung -6:1. Und dann war es wieder soweit! Der Schiedrichter pfiff und zeigte erneut auf dem Punkt. Elfemter für Grafing nach einem überharten Foul an Florian Meier. Natürlich trat auch diesen Elfmeter Kotschote an ... souverän -7:1. Schlusspunkt des Abends setzte aber allerdings Leard Berisha nach seiner Einwechslung. Traumtor in der 68.Spielminute. Brustannahme 25 Meter vor dem Tor und ab damit per Vollspann in der Winkel - 8:1.

Fazit der Trainer: "Die taktischen Mittel haben funktioniert. Die Salzburger hatten keinen Platz und keine Zeit einen vernünfitgen Ball zu spielen. Großes Lob an unsere Spieler die von Anfang an hellwach waren. Vom Torwart über die Abwehr bis hin zum Sturm hat jeder seinen Job erfüllt. So können wir weitermachen!"

Aufstellung: Emil Heidenreich, Anika Schneider, Silas Röschlau, Richard Fröhlich, Kian Abbootalebi, Sebastian Kotschote, Florian Maier, Maxi Kreutzer, Johannes Settele, Sunny Khun, Giovanni Cesarone - Mohamed Aljomah, Leard Berisha